¿ Warum Rücktrittbremse?



Zu der Zeit als es nur Stempelbremsen gab, gleichzeitig die Reifen auch nichts taugten, war die Erfindung der Rücktrittbremse eine Revolution.

Vorteile:
* mit nur einer Bandage und einer Schraube ist eine extrem wirkungsvolle Bremse am Fahrrad montiert.
Das ist für Fahrradhersteller sehr billig, auch heute noch.

Nachteile:
*schlechte Dosierbarkeit.
Die Bremswirkung ist von der Stellung der Pedale abhängig. In der Idealstellung der Pedale (waagrecht) ist die Bremswirkung so stark, dass das Hinterrad blockieren kann.
Ein blockierendes Rad kann Stürze verursachen.
Befinden sich die Pedale in einer ungünstigen Stellung (senkrecht) ist die Bremswirkung gleich Null, d.h. eine ungeplante Spontanbremsung ist nicht möglich.
* ungenügende Energieabfuhr.
Die meisten Nabenschaltungen, die in meine Werkstatt zur Reparatur gebracht werden, sind nicht mechanisch defekt, sondern kaputt gebremst. Wenn man mit einer Rücktrittbremse über längere Strecken bremst (insbesondere bei Gefälle), wird diese heiß, die leichtflüchtigen Bestandteile der Schmierung in der Nabe verdampfen, und zurück bleibt eine braune zähe Masse, die an Teer erinnert, die die Funktion der Schaltung stark beeinträchtigt oder gar funktionsuntüchtig macht.
* behindert beim Kurvenfahren.
Da man die Pedale nicht rückwärts drehen kann, müssen Kurvenfahrten geplant werden, damit das richtige Pedal oben steht.

Ich weiß nicht was passiert wenn die Bremse überhitzt. Ich habe das nie probiert und möchte das auch nicht tun. Auf jeden Fall würde ich eine solche Bremse als gefährlich bezeichnen. Im Extremfall - wenn die Nabe "kaputt gebremst" ist - kann das Fahrrad nicht mehr rückwärts geschoben werden, ohne dass die Bremse blockiert. Geplatzte Nabengehäuse sind mir auch schon begegnet.

Von Außen sieht eine "kaputt gebremste" Nabe dann so aus:


Die Schmierung in der Nabe ist verdampft und kondensiert an den noch kalten Außenteilen.

SRAM schreibt in in der S7 Bedienunsanleitung:
"Achtung: Berühren Sie die Nabe und die Bremse nicht nach der Fahrt! Es besteht Verbrennungsgefahr!
Zu starke Erhitzung der Nabe kann zu einem Schmiermittelverlust und damit zu scharfer Bremswirkung führen.
Suchen Sie dann bitte Ihren Fachhändler zwecks Überprüfung und Nachschmierung auf."

Es sollte uns zu Denken geben wenn schon der Hersteller vor seinem Produkt warnt!

Und warum gibt es solche Schilder?




weil es Rücktrittbremsen und andere untaugliche Bremsen gibt.

Ergebnis:
Die Rücktrittbremse hat an einem guten Alltagsrad nichts zu suchen.
Eine Rücktrittbremse ist nur sinnvoll für Leute die keine sportlichen Ambitionen haben oder sich nur im Flachland bewegen.
Menschen die mit dem "Rücktritt" aufgewachsen sind sollen natürlich ihre Rücktrittbremse bekommen.
Eine Nabenschaltung ist dauerbetriebssicher, wenn nicht die Rücktrittbremse wäre.


Rücktrittbremse deaktivieren (ausbauen)



Bastler können die Rücktrittbremse vieler Naben ohne Problem deaktivieren.
Ich gehe davon aus, dass jemand der den Rücktritt deaktiviert, mit der Mechanik der Nabe zurechtkommt
und auch den Radaus- und Radeinbau beherscht.
Weiterhin gehe ich davon aus, dass das Fahhrad dessen Rücktrittbremse entfernt werden soll,
eine andere funktionstüchtige Bremse am Hinterrad hat.
Bei den folgenden Tipps ist auf außergewöhnliche Reinlichkeit zu achten.
Das kleinste Sandkorn oder Metallspänchen kann einen Lager- oder Getriebeschaden verursachen.
Natürlich darf nur geeignetes Schmiermittel, das der Hersteller vertreibt oder ähnliches geeignetes Material verwendet werden,
sonst sieht die Nabe (und vielleicht auch der Fahrer) nach kurzer Zeit wirklich schlecht aus.
Wer nicht über das nötige Wissen verfügt sollte gar nicht damit anfangen.
Ich übernehme selbstverständlich keine Haftung oder Verantwortung für die folgenden Tipps.

Wichtig!
Es müssen 2 unabhängige Bremsen am Fahrrad vorhanden sein.
Fahrräder die keine 2 Bremsen haben dürfen nicht betrieben werden.



Vorbereitung

Ich betone nocheinmal: Vor der Aktion ist der Arbeitsplatz sauber und Spänefrei.
Alle Fett und Sandanhaftungen auf der Gehäuseoberfläche werden beseitigt.
Dazu verwenden wir Schraubenzieher, Spachtel und Putzlappen.
Der Dreck wird mechanisch beseitigt!
Keine Lösemittel, Spüli, Backofenreiniger, Gartenschlauch, Hochdruckreiniger, usw. NIX;
Für eine ausreichende Ablagefläche auf einem neuen Putztuch ist zu sorgen.

ACHTUNG! Für alle folgenden Tips gilt: Das Getriebe darf nicht auseinandergebaut werden.
Viele Planetenräder funktionieren nur in einer Stellung. Sind diese verdreht, gibt es Zahnausfall.
Machen Sie nur das was hier dargestellt wird. Dann haben Sie Erfolg.

Für diese Arbeit wird die Achse an der Antriebsseite in den Schraubstock gespannt.
Normalerweise sind zum Einspannen 2 Abflachungen an der Achse.
Sollte diese Abflachungen an der Achse fehlen benutzen Sie bitte weiche Alu Backen um das Achs-Gewinde nicht zu beschädigen.

Ich behandle ersteinmal F&S (SRAM) Gertriebenaben

Der Unterschied: Es gibt 3 Getriebestützscheiben.

Rücktittbremsscheibe, Freilaufscheibe (ausverkauft), Franz Schneck Universalscheibe


SRAM 2006 Naben

Seit 2006 haben SRAM S7 und P5 Naben eine neue Bremskonstruktion.
Man erkennt diese Naben am Bremsgegenhalter der ein Loch zur Gewichtsverringerung hat oder am 3-teileigen Bremsmantel.

Der Ausbau der Bremse bei diesem Typ ist ganz einfach. Es muss nur eine Scheibe ausgewechselt werden.

Vorgehensweise:

Kontermuttern lösen

Bremsgegenhalter anbehmen

Sicherungsscheibe mit
Schraubendreher ausbauen

Die kleine
Rücktrittbremsscheibe herausnehmen

Bremsantreiber einsetzen

Franz Schneck Universalscheibe
einsetzen

Lagerring einsetzen
Deckel aufsetzen
und das Lagerspiel eistellen.
Fertig

Sicherungsring in die Nut einsetzen

Diese Teile bleiben übrig



Die Universalscheibe kann man bei mir erweben.



Für alle

alten Fichtel&Sachs, 3-Gang 3111, Pentasport, Super7...

Bei dieser Bauart ist ein Distanzring und die Universalscheibe nötig um die Rücktrittbremse zu deaktivieren.

Kontermuttern lösen

Lagerring entfernen

Bremsmantel entfernen

Sicherungsring
mit Schraubendreher
entfernen

Rücktrittbremsscheibe herausnehmen

Die Distanz zwischen
Bremsantreiber und Planetenträger
messen.
Siehe weiter unten

Distanzring mit der
richtigen Höhe einsetzen

Franz Schneck Universalscheibe
einsetzen

Sicherungsring in die Nut einsetzen

Lagerring einsetzen,
diesen fetten

Bremsgegenhalter aufsetzten

und das Lagerspiel einstellen
Fertig

Diese Teile bleiben übrig

Da die Konstruktion der Naben mehrfach geändert wurde, muss dieses Maß wirklich gemessen werden.
Der Distanzring muss schmäler sein als der Freiraum zwischen Planetenträger und Bremsantreiber.
Der Distanzring verhindert dass sich der Bremsantreiber zurückdreht aber er darf das Getriebe nicht klemmen.
Je weiter sich der Bremsantreiber zurückdrehen lässt desto mehr Leertritt bis das Getriebe greift.
Ich brauche das Maß um die richtige Distanzscheibe zu liefern.


Lagerspiel einstellen
Das Lagerspiel ist so einzustellen dass das Rad kein seitliches Spiel mehr hat.
Es darf aber kein zusätzlicher Druck auf die Lager kommen.

Folgende Werkzeuge werden benötigt:
Schraubstock
Gabelschlüssel SW 17
Konusschlüssel SW 17
Kunusschlüssel SW 22 (für neuere Naben)
Kleiner Schraubendreher

Für alte F&S Naben braucht man Hakenschlüssel.
Die Blechschlüssel lagen früher jeder 3-Gang Nabe bei.


Noch etwas für Gewichtsfeteschisten.

Man kann noch den Gegenhaltehebel der Rücktrittbremse absägen um noch ein paar Gramm zu sparen.
Ich rate jedoch davon ab. Der Hebel ist in den Träger eingepresst und dazwischen befindet sich der Staubschutzdeckel.
Ersatzteile gibt es kaum noch. Wenn der Blechdeckel verbogen ist gibt es ein Problem das nicht mehr einfach zu lösen ist.

Die Produktion der S7 Nabe ist eingestellt, viele Ersatzteile sind bereits ausverkauft.
Ich habe deshalb die Universalscheibe machen lassen.

Den Distanzring und die Universalscheibe kann man bei mir bestellen
Senden Sie mit dazu eine E-Mail an
.

Wenn Sie nicht selbst in der Lage sind den Umbau durchzuführen
können Sie mir auch das Laufrad zusenden. Ich mache Ihnen den Umbau.



Der Rücktrittausbau für Shimano 7Gang Naben

.
Konterverschraubung lösen
und Deckel abnehmen

Lagerring herausnehmen
Dannach das Laufrad herunternehmen

Bremsmantel abnehmen

Sicherungsscheibe mit
Schraubendreher abnehmen
Den kleinen Sicherungsring mit
2 Schraubendrehern abnehmen.
Die 5 Klemmrollen heraushehmen
und alles in umgekehtrer Reigenfolge
wieder zusammensetzen

Diese Teile bleiben übrig



Der Rücktrittausbau für Shimano 8Gang Naben folgt noch.

Zu diesem Thema möchte ich auch auf die Internetseite von Stefan Brix verweisen, der sich auch eingehend mit der Problematik auseinandergesetzt hat.



Ich bin ein einsamer Gertiebenabenfanatiker. Ich unterhalte mich gerne mit Leuten die eine (oder wirklich gar keine) Ahnung von dem was sie sagen haben.
Aber liebe Ingeneure ! VERSCHONT MICH BITTE MIT ECHTEM QUATSCH ! Hier Besserwisser Name aus redaktionellen Gründen verändert.




Aus rechtlichen Gründen distanziere ich mich vorsorglich jetzt schon von diesen Tipps.
Ich fordere niemanden auf seine Rücktrittbremse zu deaktivieren.


Zurück zur Startseite